Historie: Innovativ aus Tradition.

Menu
Home » Unternehmen » Historie

Eine Innovation stand Pate bei der Gründung vor mehr als 30 Jahren: Das Unternehmen Expomobil wird 1983 von Hans Staeger als kleiner Bruder des  Messesystemherstellers Octanorm ins Leben gerufen – die mobilen Bodenplatten aus dem Octanorm Messesystemprogramm bilden die Grundlage.

Bodenbeläge samt dazugehörigem Verlegeservice sind das Erfolgsrezept von Expomobil. Die erste Firmenpräsentation findet schon im April 1983 auf der Industriemesse Hannover statt.

Es ist der Startschuss für ein schnelles Wachstum von Expomobil als ausgesprochener Spezialist für anspruchsvolle Bodenbeläge aus unterschiedlichsten Materialien. So wird die Produktpalette samt Services in den folgenden Jahren kontinuierlich und konsequent erweitert – bis heute.

1990 wird das Spektrum nochmals ausgeweitet und erstmals auch ausgesuchte Messe-Möbel und Leuchten mit ins Programm aufgenommen – auf Wunsch kann Expomobil also auch komplette Messe-Auftritte ausrüsten.

Der hohe Qualitätsanspruch, das frühzeitige Erkennen neuer Trends, das Aufgreifen neuer Materialien und Techniken gehören zum Selbstverständnis von Expomobil. Damals wie heute.

Mit individueller Kundenbetreuung, schneller Auftragsbearbeitung, kurzen Vorlaufzeiten, hoher Planungskompetenz und weltweitem Verlegeservice hat Expomobil die richtigen Produkte, Services und Strukturen für das schnelllebige Messegeschäft. Denn so schnell es auch gehen muss – die Qualität kommt bei uns nie zu kurz.

Von Dezember 2008 – Juni 2015 leitet Geschäftsführer Thomas Gräter das Unternehmen und treibt die Entwicklung mit seinem Team weiter voran. Seit Juli 2015 hat Herr Delf Henning, vormals Prokurist und Leiter der Bereiche Vertrieb und Materialwirtschaft, diese Position übernommen.